Verfasst von: jogrpress | Mai 6, 2013

Су́здаль (Suzdal)

20130506_125238

Unsere Reise neigt sich dem Ende zu. Da mischt sich etwas Wehmut über das nahe Ende dieses Nomadenlebens mit der Vorfreude auf das Wiedersehen mit den Lieben daheim. Inzwischen sind wir in Suzdal (Суздаль) angekommen, der Partnerstadt von Rothenburg ob der Tauber. Die Städte sind auf eine gewisse Weise ähnlich pittoresk. Suzdal allerdings, ganz russisch, mit viel Raum zwischen den Sehenswürdigkeiten.

20130506_122600

Hier gibt es sogar Tourismus. Wir hören wieder Französisch, Englisch, Spanisch und Japanisch. Peter übergibt in Suzdal ein Grußschreiben aus Rothenburg an die dortige Bürgermeisterin Olga Gusewa.

Noch immer habe ich dieses wunderbare Erlebnis eines Schulanfängers, der erst langsam und vorsichtig Buchstabe für Buchstabe entziffert und der dann versucht dem einen Wortsinn zu entlocken.

20130504_165714Ein Beispiel zum Ausprobieren was es hiermit auf sich hat.

Am Ostersonntag spülte uns der Zufall in eine kleine Bäckerei mit Stehcafé im Wohnblockgebiet von Teykovo (Тейково). Wir bestellten Kaffee und suchten verschiedene Teilchen aus dem reichhaltigen Angebot frisch gebackener Köstlichkeiten. Beispielsweise diese Teigtasche, warm, in Fett ausgebacken und gefüllt mit so einer Art Kartoffelklosteig.

DSCF4886

So kommen wir ins „Gespräch“ mit den Verkäuferinnen. Wir sind hier wie Besucher vom anderen Stern. Vor lauter Begeisterung über unsere Begegnung bekommen wir drei rot gefärbte Ostereier überreicht und ein Osterbrot (Hefeteig) mit Zuckerglasur dazu.

20130505_162406

Russland hätte noch so viel zu bieten und zu entdecken. Ich wünschte mir oft jemanden wie Inga als gebürtige Russin an die Seite, um einfach mehr zu verstehen, gerade so, wie ich es mit Allen in Indien erleben durfte.

Werbeanzeigen

Responses

  1. ja, da muss sich Erlangen sehr anstrengen, dass es euch etwas bieten kann, das ähnlich faszinierend ist, wie diese Reise – Bergkirchweih reicht da nicht! ich freu mich trotzdem, wenn ihr – vor allem du, Jörg – wieder da seid. Das Rezept für das Gebäck mit Kartoffelteigfüllung würde mich interessieren…
    Beste Grüße aus einem eher langweiligen Erlangen
    Johanna


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: